Sie befinden sich hier: Startseite / Kultur & Freizeit / Veranstaltungen / Veranstaltungskalender / Details

Xenon Quartett

Sa., 12.01.2019
20:00 Uhr

Kreissparkasse Donzdorf, Saal
Hauptstraße 63

Xenon Quartett

Xenon Quartett - Saxophonquartett


Lukas Stappenbeck - Sopransaxophon


Anže Rupnik - Altsaxophon


Adrian Durm - Tenorsaxophon


Benjamin Reichel – Baritonsaxophon



Am 12. Januar um 20 Uhr starten wir mit einem Konzert im Saal der Kreissparkasse Donzdorf ins Kammermusikjahr 2019. 


Das Xenon Saxophonquartett zählt als international preisgekröntes Ensemble zu den jungen Hoffnungsträgern der Kammermusikszene. Ihr Können stellen sie sowohl in renommierten Konzertstätten als auch bei zahlreichen Radio-Auftritten im WDR, MDR und Deutschlandfunk unter Beweis. Im März 2017 gewannen sie das Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs, verbunden mit der Aufnahme in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler, und den Sonderpreis der Marie-Luise Imbusch-Stiftung Lübeck.


Das Ensemble leitet seinen Namen von dem äußerst seltenen einatomigen Edelgas Xenon ab. So besonders wie dieses wertvolle Element in Technik und Wissenschaft ist, so wollen die vier Saxophonisten ihre musikalische Leidenschaft dynamisch, innovativ und modern ihrem Publikum vorstellen.


Für Lukas Stappenbeck (Sopran), Anže Rupnik (Alt), Adrian Durm (Tenor) und Benjamin Reichel (Bariton) ist dieser Name Verpflichtung, musikalisch eine Einheit und mit disziplinierter Spielfreude höchste Professionalität zu erreichen. Die vier Saxophonisten, die alle ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik und Tanz Köln in den Klassen von Daniel Gauthier (Solo) und Sebastian Pottmeier (Kammermusik) genießen, fanden sich im Jahre 2010 zusammen und spielen seither zahlreiche Konzerte im In- und Ausland.


Neben der Konzerttätigkeit engagiert sich das Quartett auch im sozialen Bereich, u. a. als Stipendiat von Yehudi Menuhin Live Music Now Köln e.V. Ein weiteres Stipendium erhielt das Ensemble von der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung. Es gewann 2014 den Marco Fiorindo-Wettbewerb in Turin, ein weiteres Highlight war der Auftritt im Gerry Weber Stadion Halle (NRW-Sommernacht der Landesregierung), bei dem das Quartett solistisch mit der Nordwestdeutschen Philharmonie vor rund 6000 Konzertbesuchern zu hören und auch im Fernsehen (WDR) zu sehen war.


Die Ensemblemitglieder spielen sowohl solistisch als auch in anderen Formatio­nen zahlreiche Konzerte und Wettbewerbe (u. a. Auszeichnung beim Grachtenfestival-Concours in Amsterdam und Gold-Medaille beim internationalen Wettbewerb Svirel, Slowenien). Für das gemeinsame Musizieren bedeutet dies eine große Bereicherung.


Das Studium in Köln bot dem Quartett die Möglichkeit, sich stetig bei renommierten Musikern, wie dem Cuarteto Casals und dem Klarinettisten Hans-Dietrich Klaus, fortzubilden. Aktueller Mentor ist der erste Geiger des Minguet Quartetts Ulrich Isfort.


www.xenonquartet.com


 


PROGRAMM


12. Januar 2018


Xenon Quartett


 


Edward Grieg (1843-1907)
Suite im alten Stil in G-Dur op. 40 „Aus Holberg's Zeit“
Bearbeitung: Maarten Jense
1. Praeludium
2. Sarabande
3. Gavotte
4. Air
5. Rigaudon



Daniel Alvarado (* 1985)
Steps (within a step)
Auftragskomposition für das Xenon Quartett


Gabriel Pierné (1863-1937)
Introdution et variations sur une ronde populaire


PAUSE

Florent Schmitt (1870-1958)
Quatuor pour Saxophones
1. Avec une sage décision
2. Vif
3. Assez lent
4. Animé sans excès


Astor Piazzolla (1921-1992)
Adios Nonino
Bearbeitung: Johan van der Linden


Thierry Escaich (* 1965)
Tango virtuoso



Mit freundlicher Unterstützung durch:


               


Information und Karten:
Stadtverwaltung Donzdorf, Zimmer 305, Frau Ahr, Schloss 1-4, 73072 Donzdorf, Telefon: 07162-922301, Telefax: 07162-922521, E-Mail: stadt@donzdorf.de
Preise: Erwachsene 20 € / Schüler und Studenten: 17 €
Die Rückgabe erworbener Karten ist ausgeschlossen.


Veranstalter: Stadt Donzdorf

zurück