Sie befinden sich hier: Startseite / Leben & Wohnen / Jugend und Familie / Kindertagesstätten / Kinderhaus "St. Sebastian" in Winzingen

Kinderhaus "St. Sebastian"

Kinderhaus "St. Sebastian"

Träger: Kath. Kirchengemeinde Winzingen
Gmünder Straße 5
73072 Winzingen

  • Leiterin Frau Krieg
  • Telefon: 07162/29884
  • E-Mail

Anmeldung
Konzeption
Benutzungsordnung
Preise

Was Sie schon immer wissen wollten:

Leitung:              Rita Krieg

 

Träger:                Kath. Kirchengemeinde St. Sebastian und Rochus
                           Maibachstraße 1 
                           73072 Donzdorf 
                           Tel. 0 71 62 - 2 95 61

 

Verband:            Landesverband katholischer Kindertagesstätten
                          Geschäftsstelle Nürtingen

Öffnungszeiten

Krippe:                        Teilzeit Plätze an 2 – 5 Tagen/Woche möglich

(von 1 bis 3 Jahren)       

Ganztagesbetreuung an einzelnen Tagen möglich

 

Verlängerte Öffnungszeit:

Montag bis Freitag                         07.00 – 13.00 Uhr

 

Ganztagesbetreuung:

Montag bis Donnerstag                 07.00 – 17.00 Uhr

Freitag                                           07.00 – 13.00 Uhr

 

 

Kindergarten:             Regelbetreuung Variante 1:     

(ab 2 bis 6 Jahren)     Montag bis Freitag                         08.00 – 12.00 Uhr

Montag bis Donnerstag                 13.30 – 16.00 Uhr

 

Regelbetreuung Variante 2:

Montag bis Freitag                         07.30 – 12.30 Uhr

2 Nachmittage                               13.30 – 16.00 Uhr

 

Verlängerte Öffnungszeit:

Montag bis Freitag                         07.00 – 13.00 Uhr

 

Ganztagesbetreuung:

Montag bis Donnerstag                  07.00 – 17.00 Uhr

Freitag                                            07.00 – 13.00 Uhr

 

Ganztagesbetreuung an einzelnen Tagen möglich

Was wir Ihnen bieten und was uns wichtig ist:

 

Das besondere Profil unserer katholischen Einrichtung:

Als katholische Einrichtung sind wir den christlichen Werten verpflichtet. Jeder Mensch ist Geschöpf und Ebenbild Gottes und besitzt eine unantastbare Würde. Nach biblischem Beispiel begegnen wir einander mit Respekt, Toleranz und Versöhnungsbereitschaft. Wertschätzung und gelebte christliche Nächstenliebe prägen unseren Umgang miteinander. Christliche Feste und Feste der katholischen Tradition werden gefeiert, religiöse Rituale sind in den Alltag integriert. Unser Kinderhaus ist offen für Kinder unterschiedlicher Kultur, ethnischer Herkunft, Sprache oder Religion. Die Kinder dürfen lernen, sich in ihrer Verschiedenheit und Vielfalt zu respektieren und zu achten. Eine gute Zusammenarbeit mit dem Träger unserer Einrichtung und der regelmäßige Kontakt mit den Verantwortlichen der Kirchengemeinde und des Pastoralteams sind uns wichtig. Gemeinsame Veranstaltungen und Gottesdienste strukturieren und  prägen den Jahreslauf.

 

Unsere Sichtweise vom Kind:

Uns ist es wichtig, jedes Kind als Individuum und als ein Geschenk Gottes anzunehmen, es mit allen Stärken und Schwächen zu akzeptieren und ernst zu nehmen. Kinder strahlen Lebensmut und Lebensfreude aus. Sie erforschen neugierig und wissbegierig ihre Umwelt, haben Phantasie, sind kreativ und in der Begegnung mit Menschen echt und offen. Dies nehmen wir in unserem täglichen Handeln auf und uns sind alle Kinder, unabhängig von Kulturkreis und Konfession, willkommen. Durch ihre Eltern und die Gesellschaft erfahren Kinder Schutz und Erfüllung ihrer Grundbedürfnisse. Sie brauchen Freiräume, aber auch Grenzen, innerhalb derer sie sich entfalten können. Kinder und Erwachsene sind in diesem Entwicklungsprozess gleichermaßen Lernende und Lehrende. Wir verstehen uns als Wegbegleiter der Kinder und nehmen sie ernst. Spielerisch erfahren Kinder im motorischen, geistigen und kreativen Bereich Förderung. In der Gemeinschaft erleben sie Liebe, angenommen sein und Geborgenheit.


Eltern sind Partner in der gemeinsamen Begleitung der Kinder:

In der Familie wird der Grundstein der Erziehung des Kindes gelegt. Die Eltern erziehen ihr Kind und wir stehen ihnen als aufmerksamer und kompetenter Gesprächspartner zur Seite. Unsere Einrichtung ist ein Ort der Begegnung für alle Eltern und Bezugspersonen der Kinder.

 

Unser oberstes gemeinsames Ziel ist das Wohl des Kindes. Die pädagogischen Mitarbeiterinnen arbeiten aktiv und engagiert in einer vertrauensvollen und partnerschaftlichen Atmosphäre mit allen zusammen, unterstützen, begleiten und beraten die Eltern in ihrer Erziehungsverantwortung. Wir verstehen uns als eine familienergänzende Einrichtung.


Unsere Arbeit, Leistung und Qualität:

In unserem pädagogischen Handeln orientieren wir uns an den christlichen Werten, arbeiten einfühlsam, situationsorientiert und ganzheitlich. Unser Fachpersonal ist hoch qualifiziert und kompetent. Fort- und Weiterbildungen in verschiedensten Bereichen sind für uns selbstverständlich. Regelmäßige Teambesprechungen sorgen für einen gleichen Wissensstand und Handlungsrahmen bei allen Beschäftigten.


Die MitarbeiterInnen sind qualifizierte Fachkräfte, die für ihren jeweiligen Arbeitsbereich Verantwortung tragen. Sie setzen sich mit dem kirchlichen Auftrag auseinander und sind bereit, sich am christlichen Leitbild unserer Einrichtung zu orientieren. Bei der Weiterentwicklung ihrer Arbeit berücksichtigen die MitarbeiterInnen gesellschaftliche Veränderungen, sowie die Rückmeldung der Kinder und Eltern. Die MitarbeiterInnen bringen pädagogisches Wissen, fachliche Kompetenz und die Bereitschaft zur Weiterbildung mit, um die Qualität der Arbeit laufend weiter zu entwickeln. Auch freiwilliges soziales Engagement von Freiwilligendiensten werden in unserer Einrichtung geleistet.


Die Leitung unserer Einrichtung:

Zusätzlich zu dem, was unsere MitarbeiterInnen auszeichnet, ist unsere Kinderhausleiterin Bindeglied zwischen Team und Träger und repräsentiert das Kinderhaus in der Öffentlichkeit. Vorausschauende Planung und die Weiterentwicklung des pädagogischen Konzeptes sind unter anderem ihre Aufgaben. Sie vertritt die Einrichtung in fachlicher Hinsicht und hat die Verantwortung für eine moderne Unternehmensstruktur. Der Träger unterstützt die Leitung bei der Erfüllung ihrer vorgegebenen Aufgaben.


Unser Träger:

Die katholische Kirchengemeinde St. Sebastian und Rochus, als Träger des Kinderhauses, zeichnet sich verantwortlich für die finanziellen, materiellen und personellen Rahmenbedingungen. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für eine qualifizierte, pädagogische Arbeit mit christlichem Hintergrund. Die MitarbeiterInnen werden vom Träger gestützt und gefördert.

Elternbeirat

Zu Beginn des Kindergartenjahres wird der Elternbeirat gewählt.

Er vertritt die Interessen der Eltern, berät und unterstützt das Team und sucht den Austausch mit dem Träger der Einrichtung. Der Elternbeirat trifft sich mindestens 2-mal im Kindergarten Jahr um mit dem Erzieherinnenteam im Gespräch zu sein. Zum Teil finden auch elternbeiratsinterne Sitzungen statt.

Viele besondere Aktionen wären ohne Elternmitwirkung nicht durchführbar. An dieser Stelle ein herzliches „Dankeschön“ an alle Eltern, die uns immer wieder ihre Hilfe anbieten und unsere Arbeit so tatkräftig unterstützen! Nur so kann unsere Arbeit immer weiter Früchte tragen.

Unser Team

In unserem Team arbeiten pädagogische Fachkräfte mit unterschiedlichen Ausbildungen (Erzieherin, Kinderpflegerin, Heilpädagogin, Psychomotorikerin,...), unterschiedlichem Alter und den unterschiedlichsten Vorerfahrungen zusammen.

 

Zusätzlich werden wir von einer Erzieherin für Sprachförderung, Praktikanten/innen aus Schulen, Studierenden der diversen Fachschulen, sowie von einer Freiwilligen im Rahmen des freiwilligen sozialen Jahres über das Jahr hinweg unterstützt.

 

Diese „bunte Mischung“ erleben wir als spannend und sehr bereichernd.